Flüchtlingsströme 2017 – JF Dokumentation

Advertisements

RFID Chip in Schweden im Trend

uncutnews.ch Juni 2017: Schwedens Bahn testet Implantat als Ticket Tausende Schweden haben schon Minichips unter der Haut und nutzen sie als Zugfahrkarte, zur elektronischen Identifikation oder als Schlüssel. Datenschutzbedenken? Fehlanzeige! Mehr hier: http://bit.ly/2tF9Dau

über Schweden macht ernst: Bahn testet RFID-Chip als Ticket! Der Anfang der totalen Versklavung! — Terraherz

Ist christlicher Fundamentalismus gefährlich?

Ein Fundamentalist ist einer, der sich auf die Fundamente, den Anfang, die Grundlage einer Sache besinnt und zu ihr zurückkehrt.

Für den Christen heißt das: Zurück zu Jesus Christus, seinem Vorbild und seiner Lehre, zurück zu den Aposteln, die mit Christus gelebt, sein Wort verkündigt und im Neuen Testament aufgeschrieben haben.

Für den Moslem desgleichen: Zurück zu Mohammed, seinem Vorbild und seiner Lehre. Zurück zum Koran. Zurück zu den Kalifen, die das Werk Mohammeds fortgesetzt haben.

So wie die Apostel dem Vorbild Jesu folgten und das Evangelium ohne das Schwert verbreiteten, so taten es die Kalifen ihrem Vorbild Mohammed gleich und eroberten durch blutige Feldzüge große Gebiete für den Islam.

Dass die späteren Bekenner auf beiden Seiten sehr oft den ursprünglichen Weg verließen, gehört zwar zur Religionsgeschichte, hat aber mit dem Fundament, dem Inhalt und Wesen der beiden Glaubensrichtungen nichts gemein. Wenn sogenannte Christen im Namen Jesu zum Schwert griffen (Kreuzzüge, Inquisition, Dreißigjähriger Krieg) dann geschah dies im Widerspruch zur Lehre und Praxis von Jesus und seinen Aposteln. Und wenn Moslems beteuern, dass der Islam eine friedliche Religion sei, dann steht dies in krassem Widerspruch zur Lehre und Praxis Mohammeds und seiner Nachfolger.

Dazu nur zwölf Beispiele (bitte sorgfältig studieren und miteinander vergleichen):

1 a) Mohammed und der Koran: Er war ein Eroberer, der Krieg führte.
1 b) Jesus Christus und das Neue Testament: Er hat nie zum Schwert gegriffen.

2 a) Mohammed und der Koran: Er unterwies seine Anhänger, zur Verbreitung des rechten Glaubens Gewalt anzuwenden.
2 b) Jesus Christus und das Neue Testament: Er hat seinen Anhängern verboten, im Namen des Evangeliums Krieg zu führen (z.B. Mt. 26:52).

hier weiterlesen: http://www.evangeliums-botschaft.de/religioeser-fundamentalis-mus-martin-vedder.html

Wer ist Emmanuel Macron?

Seit jeher gilt in der Politik der Spruch: „Sag mir, wer dich zum König gemacht hat und ich sage dir, was für ein König du bist.“ Im Falle von Marcron, der so wie es den Anschein hat, neuer Präsident Frankreichs wird, ist dies einer der mächtigsten Familienklans der Welt. Die Rede ist von den Rothschilds, […]

über Frankreich Wahl: Macrons Geheimnis – Eine Marionette der Rothschilds — Der Honigmann sagt…

Gegen den Verrat an der Reformation

25 THESEN GEGEN DEN VERRAT AN DER REFORMATION IM LUTHERJAHR 2017 (MANFRED KÄMPF / DR. LOTHAR GASSMANN)

(Quelle: Dr. Lothar Gassmann http://l-gassmann.de)

Verfasser: Missionar Manfred Kämpf, Wetzikon / Schweiz und Peru

Bearbeitung: Dr. Lothar Gassmann, Pforzheim / Deutschland

Ein wichtiger Hinweis vorweg:
Schon vor Jahren wurde von “Rom” (Kardinal Kasper) angekündigt,
die kirchliche Einheit “käme ähnlich überraschend wie der Fall der Berliner Mauer”. Es muss also damit gerechnet werden, dass ausgerechnet zum 500. Reformationsjubiläum ein Dokument über die “Herstellung der vollen Kircheneinheit” (natürlich unter dem Papst) unterzeichnet werden soll.

Deshalb gilt der Ruf an alle Christen: Bitte helft mit, dass diese Thesen vervielfältigt werden und überall Verbreitung finden. Auch sollten sie in andere Sprachen übersetzt werden! Es geht darum, den vielen verunsicherten Christen- und auch allen ernsthaften Katholiken – in diesen endzeitlichen Herausforderungen geistliche Hilfe zu bieten. Der Apostel Paulus mahnt (Eph.5.16):

“Kaufet die Zeit aus, denn es ist böse Zeit !”
In einem Wort vom englischen Pastor C.H.Spurgeon (1869) heißt es:

„Das Evangelium von Jesus Christus wird weder mit dem Unglauben noch mit dem Papsttum jemals gemeinsame Sache machen. Es kann mit dem Irrtum nicht in Einheit leben und sich niemals mit dem Götzendienst verbünden.“

Die 25 antiökumenischen Thesen dürfen kopiert werden oder können bestellt werden bei:

Protestantischer Verein Kirche und Glaube, Laubeggstr. 5, CH-9220 Bischofszell, Schweiz, Email: info@pvkg.ch

 

 

25 antiökumenische Thesen

zum Reformationsgedenkjahr 2017
Warum müssen Christen die Ökumene ablehnen?
Oder: Was uns auch heute noch von Rom trennt

hier weiterlesen: http://christlicher-gemeinde-dienst.de/25-antioekumenische-thesen-gegen-den-verrat-an-der-reformation/