Deutschland ist konkret bedroht

Fakten aus Geheimdienstkreisen: Der Krieg in unseren Städten

Udo Ulfkotte

Europäische Geheimdienste sind erschüttert darüber, wie Politik und Medien die Terrorgefahr für Deutschland in den letzten Tagen heruntergespielt haben. Nachfolgend aktuelle Fakten und Prognosen, die man derzeit in den Leitmedien so nicht findet.

Ich habe gute Bekannte, die für Sicherheitsbehörden im deutschsprachigen Raum arbeiten und besser als ich über die aktuelle Terrorlage unterrichtet sind. Klar ist demnach aus der Sicht des BND, dass die Anschläge rund um das Pariser Fußballstadion, in dem die deutsche und die französische Nationalmannschaft spielten, aus Sicht der Drahtzieher »schief« gingen.

Mindestens drei Attentäter hatten demnach Karten für das Fußballspiel und sollten nach dem eigentlichen Plan mit Sprengstoffwesten auf die gefüllten Tribünen gehen und die Sprengstoffgürtel erst dort zünden.

Es sollten also gezielt französische UND deutsche Zuschauer getötet werden – vor den Augen deutscher und französischer Politiker, die im Stadion auf der Ehrentribüne das Spiel beobachteten.

In deutschen Medien wurde  nach diesen Angaben aus BND-Kreisen bislang auch verschwiegen, dass der IS in einem sieben Minuten langen Video ausdrücklich hervorgehoben hat, mit dem Pariser »Anschlagsziel Fußballstadion« Deutschland UND Frankreich gemeinsam als »Kreuzfahrernationen« zu treffen.

Der Terrorakt soll nach dieser Ankündigung Auftakt zu einer Reihe weiterer Anschläge sein, die eben auch in Deutschland stattfinden sollen. Politik und Leitmedien haben das in Deutschland bislang verschwiegen, wohl, um die Bevölkerung in Sicherheit zu wiegen.

hier weiterlesen: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/fakten-aus-geheimdienstkreisen-der-krieg-in-unseren-staedten.html;jsessionid=333FF543C9C3D0C1090CD78D49C824CC

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s