110 – kein Anschluss unter dieser Nummer für den Bürger

Von Thomas Böhm

Kennen Sie noch den Begriff „Schutzmann“? Das finden wir auf „Wikipedia“ dazu:

Hauptaufgabe der Schutzpolizei ist die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung innerhalb des zugewiesenen Schutzbereiches zu gewährleisten (Gefahrenabwehr). Die Aufgaben umfassen die Kriminalprävention, die Erfassung einer gesetzeswidrigen Handlung und die Ahndung von Ordnungsdelikten…

https://de.wikipedia.org/wiki/Schutzpolizei

Oder den hier?

Den Leitspruch „Die Polizei – Dein Freund und Helfer“ etablierte spätestens 1926 der preußische Innenminister Albert Grzesinski, der im Vorwort eines Buches zur Berliner Polizeiausstellung 1926 die Devise für die Polizei verbreitete, „ein Freund, Helfer und Kamerad der Bevölkerung zu sein.“ Innenminister Carl Severing (zurückgetreten 5. Oktober 1926) hatte seinerzeit auf ein republikanisches Polizeiethos hingearbeitet, wie es heute zum Selbstverständnis der deutschen Polizeien gehört…

Das hat natürlich auch heute noch Gültigkeit. Allerdings hat sich der Aktionsradius unserer Polizei etwas vergrößert, liegen die Schwerpunkte ihrer tagtäglichen Arbeit ein wenig woanders:

Bei einer Massenschlägerei in einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg sind am Dienstag fünf Menschen verletzt worden. An den Auseinandersetzungen seien etwa 60 Menschen aus Afghanistan und Albanien beteiligt gewesen, wie die Polizei mitteilte. Ein Flüchtling wurde demnach durch einen Messerstich am Arm verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Einige Flüchtlinge in dem Erstaufnahmezentrum im Stadtteil Wilhelmsburg seien mit Eisenstangen bewaffnet gewesen. Die Polizei war eigenen Angaben zufolge mit einem Großaufgebot vor Ort. Drei Männer wurden in Gewahrsam genommen. Gerüchte, wonach mindestens einer der Flüchtlinge eine Schusswaffe besessen haben soll, bestätigten sich laut Polizei nicht…

…Auch in Braunschweig ist es am Dienstag zu Auseinandersetzungen zwischen Flüchtlingen gekommen. In der Landesaufnahmebehörde (LAB) des Landes Niedersachsen brach ein Streit zwischen 300 bis 400 Flüchtlingen aus Algerien und Syrien aus, wie die Polizei berichtete.

Den Angaben zufolge ging es um gestohlene Gegenstände. Nach anderthalb Stunden konnte die Polizei mit rund 60 Beamten die Situation beruhigen. Verletzt wurde niemand. Ein Mann sei festgenommen worden, er soll am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden…

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fluechtlinge-verletzte-nach-tumulten-in-hamburg-und-braunschweig-a-1056534.html

…Es gibt viele Gründe, weshalb in Flüchtlingsheimen Gewalt aufflackert. Plötzlich und für Außenstehende oft aus nichtig scheinendem Grund. So wie am Montagabend auf dem Gelände der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen in Friedland. Dort gerieten rund 100 Flüchtlinge aneinander – wegen eines Kusses auf die Wange einer verheirateten Frau.

Bis spät in die Nacht waren 90 Polizisten im Einsatz, um die verfeindeten Gruppen in Schach zu halten. Es spielten sich dramatische Szenen ab – inklusive Blaulicht, Schlagstöcken, Festnahmen…

hier weiterlesen: http://journalistenwatch.com/cms/110-kein-anschluss-unter-dieser-nummer-fuer-den-buerger/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s