Gezielte Manipulation durch Flüchtlingschaos

Falsche Kriegsflüchtlinge überrennen Europa

Chaos um für Recht und Ordnung zu sorgen

flickr.com/ blu-news.org/ (CC BY-SA 2.0)

Die Bilder von der Auseinandersetzung zwischen ungarischen Grenzpolizisten und Migranten an der serbisch-ungarischen Grenze gingen vor einigen Tagen um die Welt: Die vermummten Migranten ohne Dokumente haben mit Gewalt den geschlossenen Grenzübergang gestürmt mit der Forderung, ungehindert und ohne Registrierung weiter, vornämlich nach Deutschland reisen zu können.

Die ungarische Polizei hat mit Tränengas und Wasserwerfen geantwortet und die aggressiven Migranten auf das serbische Gebiet zurückgedrängt. Diese Migranten waren mit Sicherheit keine Terroristen, obwohl sich vielleicht auch solche unter ihnen befanden. Deren aggressive Handlung deutet aber darauf hin, dass diese Menschen logistische Unterstützung haben und gezielt geschickt wurden, um Europa, seine Gesetze und die europäische Gesellschaft zu zerstören.

Wie viele andere Bürger, schwanke ich in diesen Tagen auch zwischen den Emotionen, als ich die traurigen Bilder von Frauen, Kindern, den Ertrunkenen sah, die die Medien als Flüchtlinge nennen und all das, was tatsächlich nach dem Beginn der angeblichen „Flüchtlingskrise“ zu sehen war: Flüchtlinge an der mazedonischen Grenze, die Lebensmittelhilfe ablehnten, weil auf Kartons das Rote Kreuz stand und volle Flaschen mit Mineralwasser oder Obst und gespendeten Kleider einfach neben der Straße in die Böschung warfen.

Bereits zu diesem Zeitpunkt habe ich gedacht: Mensch, das sind überhaupt keine Kriegsflüchtlinge, denn richtige Kriegsflüchtlinge habe ich während des Krieges in Ex-Jugoslawien gesehen und erlebt. Sie sind wirklich vom Krieg geflohen und hatten nichts. Deshalb warfen sie auch nichts weg und waren für jedes geschenkte Stück Brot dankbar.

Als nun die vermummten und gewalttätigen Migranten mit Steinen die ungarischen Grenzpolizisten angegriffen haben, entstand in der Weltöffentlichkeit der Eindruck von einer brutalen ungarischen Polizei, die mit Gewalt und Tränengas diese unglücklichen Menschen hindert, vom Schrecken des Krieges in ihrer Heimat zu entkommen.

hier weiterlesen: https://buergerstimme.com/Design2/2015/09/falsche-kriegsfluechtlinge-ueberrennen-europa/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s