Politisch motivierte Gewalt nimmt zu

Entrechten, destabilisieren, gefügig machen: Die »neue Weltordnung« wird vorbereitet

Markus Gärtner

Weltweit kommt es zu einer wachsenden Zahl von Protesten und Drohungen gegen Politiker. Die Spannungen, die sich dabei entladen, sind in vielen Fällen gewollt. Denn sie liefern der politischen Elite den Vorwand, einen Polizeistaat aufzubauen. Dieser soll die alte Ordnung sichern und Revolten eindämmen, wenn der große Finanz-Kollaps alles zum Einsturz bringt.

In Deutschland hat es zuletzt Drohungen gegen den Linken thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow gegeben . Der zur PEGIDA gewechselten Kandidatin für die OB-Wahl in Dresden, Tatjana Festerling, wurde ein Anschlag angedroht. Randalierer der Antifa bedrohen währenddessen Parteiversammlungen wie die der AfD. Im Hinterland weichen ein Bürgermeister und ein Landrat dem Druck von Anfeindungen rechter Gegner. Die haben in einem Fall sogar mit der Guillotine gedroht.

Gewalt oder deren Androhung auf der linken UND rechten Seite des Spektrums. Oft genug wird sie noch angestachelt, beide Seiten sogar gegeneinander aufgewiegelt. Zum Beispiel, wenn Politiker bei Grünen, Linken und Sozialdemokraten den Mob der Antifa in Frankfurt noch rechtfertigen oder Herunterspielen. Er ist ja im Auftrag der »guten Sache« unterwegs.

hier weiterlesen: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/markus-gaertner/entrechten-destabilisieren-gefuegig-machen-die-neue-weltordnung-wird-vorbereitet.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s