German Wings Absturz – zu viele offene Fragen

Gegen den Strom

APRIL 8, 2015

Von Peter Haisenko

Die Informationspolitik zum Absturz des German Wings Airbus kann nicht als vertrauensfördernd bezeichnet werden. Zu schnell sind mögliche Ursachen ausgeschlossen worden, zu früh wurde ein Schuldiger benannt. Die Presse hat sich in detaillierten Sekundärbeweisen verbissen, die der unbewiesenen Täterschaft des Copiloten eine höhere Glaubwürdigkeit verleihen sollen. Am meisten aber irritieren mich die Meldungen zum Flight-Recorder.

Voice-Recorder ohne Brandspuren

Nachdem der Voice-Recorder schnell aufgefunden war, hieß es kurz darauf zunächst, dass auch der Flight-Recorder gefunden sei, aber auf mysteriöse Weise Speicherelemente fehlten. Dann gab es eine Korrektur, man habe den Flight-Recorder doch noch nicht gefunden. Dabei ist es für einige Tage geblieben. Der gefundene Voice-Recorder war zwar stark verbeult, aber die Lackierung zeigte die Originalfarbe rot-orange – ohne Brandspuren. Mir wurde dazu oft die Frage gestellt, wieso nichts von einem Brand an der Unglücksstelle zu beobachten war.

Das Kerosin ist beim Aufprall verdampft

Die Physik…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.348 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s