Nemzow-Auftragsmord: Geliebte postet – „Verzeiht mir!“ – Was weiß sie wirklich?

GUIDO GRANDT (Publizist, TV-Redakteur, Dozent)

GUIDO-KOLUMNE-MIX

♦ No.  496 (34/2015) ♦



Der hinterhältige Mord an Boris Nemzow erschüttert die Welt.

Vor allem in der angespannten Situation im Ukraine-Krieg ist diese abscheuliche Tat hochexplosiv.

Dabei gibt es einige Komponenten und Mitspieler, die mehr als nachdenklich machen.

Sie heißt Anna Duritskaya, ist 23 und bildhübsch: Die Rede ist von dem ukrainischen Model, das den 55-jährigen Oppositionspolitiker in der Mordnacht begleitete. Es war ein offenes Geheimnis, dass die beiden seit Jahren ein Verhältnis hatten, sich in Kiew und Moskau trafen. Trotz der zweiunddreißig Jahre Altersunterschied …

Der Politiker soll seine blutjunge Geliebte für ihre Liebesdienste mit teuren Geschenken (Schmuck, exklusiver Kleidung etc.) „bezahlt“ haben. So jedenfalls eine Freundin von Anna.

Die Frage ist, welche Rolle sie bei dem vermutlichen Auftragsmord spielt, dem Nemzsow am 27. Februar rund 200 Meter vom Kreml entfernt zum Opfer fiel?

Fakt scheint jedenfalls zu sein: Annas Eltern waren gegen die Beziehung zu dem Politiker…

Ursprünglichen Post anzeigen 399 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s